DE | FR

Blacklist

Jeder insolvente Patient, der uns bekannt ist, wird in die inkas-Blacklist eingetragen. Eine Einsicht in diese Daten vor Behandlungsbeginn kann Ihnen einige Unannehmlichkeiten ersparen, weil Sie dadurch die geeigneten Massnahmen sofort ergreifen können. So zum Beispiel eine Kostengutsprache der Wohngemeinde anfordern, die Versicherungsansprüche abtreten lassen, Akonto- und Vorauszahlungen verlangen oder die Behandlung ablehnen.

Es sind nur Einzelabfragen von Personen möglich!

Unter my.inkas.ch können Sie sich in unsere Blacklist einloggen.